Ersatzwahl Mitglied Gemeinderat für den Rest der Amtsperiode 2014/2017; Stille Wahl

Für den zweiten Wahlgang wurde kein Kandidat / keine Kandidatin angemeldet. Deshalb ist mit der amtlichen Publikation, dass keine Anmeldung eingegangen ist, eine Nachmeldefrist von 5 Tagen angesetzt worden, innert der neue Vorschläge eingereicht werden konnten.

Innert dieser Nachmeldefrist ging eine Anmeldung ein. Da die Anzahl der Anmeldungen nach der Nachmeldefrist die Anzahl der zu vergebenden Sitze nicht übertrifft, hat das Wahlbüro gestützt auf § 33 GPR als Mitglied des Gemeinderates für den Rest der Amtsperiode 2014/2017 als in stiller Wahl gewählt erklärt:

Schlapbach Werner, geb. 1951, von Belp BE, Brühlstrasse 15, Dürrenäsch, SVP, neu.

Dadurch findet am 18. Dezember 2016 keine Urnenwahl statt.

Wahlbeschwerden sind innert drei Tagen nach Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses eingeschrieben beim Regierungsrat des Kantons Aargau, Regierungsgebäude, 5001 Aarau, einzureichen. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten sowie den Sachverhalt kurz darstellen.

Dürrenäsch, 15. November 2016

WAHLBÜRO


Die amtliche Publikation finden Sie hier zum Downloaden.