Konzession für den Kaminfegerdienst in Dürrenäsch

Gemäss §§ 19 f. des aargauischen Brandschutzgesetzes vom 21. Februar 1989 (SAR 585.100) und der aargauischen Kaminfegerverordnung vom 7. Januar 1991 (SAR 587.111) ist die Konzession für den Kaminfegerdienst per 1. Januar 2018 für die Amtsperiode 2018 bis 2021 neu zu erteilen.

Die Bewerber und Bewerberinnen haben sich über Folgendes auszuweisen

- die mit Erfolg bestandene eidgenössische Meisterprüfung
- einen guten Leumund
- Wohnsitz im Kanton Aargau
- den Abschluss einer genügenden Berufshaftpflichtversicherung
- ausreichende Kenntnisse der Brandschutzvorschriften
- die Ausbildung/Zulassung als FeuerungskontrolleurIn Holz, Öl und Gas und die Fachprüfung Brandschutzfachmann/-frau
- die Bereitschaft, Kontrollaufgaben gemäss der Brandschutz- und der Umweltschutzgesetzgebung zu übernehmen, namentlich baulicher Brandschutz, Baukontrolle (Feuerungen), Feuerschau und Feuerungskontrolle
- derzeitige oder in Aussicht stehende Konzessionen
- die rechtliche und wirtschaftliche Situation des Unternehmens
- die Anzahl der Mitarbeitenden und Lernenden
- die Gestaltung der Tätigkeitskontrolle (anhand eines Beispiels)
- die bisherige Tätigkeit
- Referenzen

Der bisherige Inhaber der Konzession für den Kaminfegerdienst in der Gemeinde Dürrenäsch gilt als angemeldet.

Bewerbungen mit den erforderlichen Unterlagen und Offerten sind bis zum 20. Juni 2017 (Poststempel, A-Post) dem Gemeinderat Dürrenäsch, Sedelstrasse 1, 5724 Dürrenäsch, einzureichen. Nähere Auskünfte erteilt die Gemeindekanzlei Dürrenäsch.

Dürrenäsch, 17. Mai 2017

GEMEINDERAT

Die amtliche Publikation als PDF finden Sie hier zum Downloaden.