Informationsveranstaltung Zukunft Stromversorgung Dürrenäsch

Montag, 06. Juni 2016, 19.00 Uhr, im Gemeindesaal

Vorgängig zu der Gemeindeversammlung lädt der Gemeinderat zu einer Informationsveranstaltung ein, an welcher er die Ausgangslage als auch die zukünftige Gestaltung aufzeigt.

Die Stromversorgung hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Mit der Strategie 2050 hat der Bundesrat den Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen und im Zuge dieser Strategie werden auch alternative Energieformen gefördert. Die technischen Möglichkeiten werden laufend erweitert und stehen dem Nutzer zu immer kostengünstigeren Konditionen zur Verfügung. Für die Grossbezüger wurde der Stromeinkauf bereits liberalisiert und es ist geplant, dass auch die Kleinbezüger innerhalb der nächsten Jahren ihren Stromlieferanten selber wählen können. Von Seiten Gesetzgeber werden die Vorschriften und Auflagen erweitert, ergänzt oder neu erstellt.

All diese Entwicklungen haben einen direkten Einfluss auf die Elektrizitätsversorgung in Dürrenäsch (EWD). Bereits seit zwei Jahren nutzt Dürrenäsch die Möglichkeit des freien Marktes und kauft den Strom zusammen mit anderen Gemeinden kostengünstig ein. Jedoch stellen die erweiterten Marktmöglichkeiten als auch die verschärften Vorschriften vermehrt höhere Anforderungen an die Mitarbeiter des EWD und der Verwaltung.

Der Gemeinderat hat sich auf Grund der Entwicklungen der letzten Jahre Gedanken gemacht, wie die Zukunft des EWD aussehen könnte und wie die Stromversorgung und der Unterhalt des Stromnetzes auch in Zukunft professionell sichergestellt werden kann. Im Rahmen eines aktiven Austausches hat er sich für die Gründung einer gemeinsamen Firma mit der SWL Lenzburg entschieden. Diese Entscheidung wird anlässlich der nächsten Gemeindeversammlung zur Genehmigung vorgelegt.